Einfach mal aussteigen

//Einfach mal aussteigen
Einfach mal aussteigen2019-01-16T20:02:55+00:00

Burnout oder die Nichterfüllung von Bedürfnissen

Burnout gibt es nicht? Burnout kommt nicht vom Job? Was ist denn dann los?

Alles türmt sich auf, Sie funktionieren nur noch! Sie haben das Gefühl, immer mehr unter Zeitdruck zu stehen und die täglichen To Do’s nicht mehr bewältigen zu können. Das Wörtchen „MÜSSEN“ vertreibt die Wörtchen „KÖNNEN und WOLLEN“ aus dem Sprachgebrauch. Damit schwindet auch das Gefühl, Schöpfer seines eigenen Lebens zu sein, es fühlt sich eher wie eine Außensteuerung an, in der man sich selbst verliert. Eine „Work-Life-Balance“ hinzubekommen ist ein schwieriges Unterfangen. Die Miete muss bezahlt werden, das Leben mit Kindern ist teuer, der Joballtag ist viel zu voll, die Freunde will man auch noch treffen… Wo soll dann noch Regenerationszeit, Freizeit oder Zeit für Selbstverwirklichung blieben? 43% der Deutschen wollen aussteigen, wünschen sich eine Auszeit vom Job.

Aber wir müssen nicht gleich auswandern, sondern können zunächst lernen, wieder in uns selbst einzuziehen. Ein Burnout hat viel mit uns selbst und unserer Persönlichkeitsstruktur zu tun und ist eng mit der Nichterfüllung und Vernachlässigung eigener Wünsche, Ziele und Bedürfnissen verbunden.

Honorar
Kostenübernahme
Termin vereinbaren

Neuorientierung im Job

Sie wollen hinter sich lassen, was Sie daran hindert, Sie selbst zu sein und Sie „kaputt“ zu scheinen macht? Sie haben Pläne und Wünsche, aber keine Ahnung, wie Sie diese in die Tat umsetzen können? Sie wollen auswandern oder ein Sabbatical machen, aber dies erscheint Ihnen eher wie eine träumerische Vision?

Als ich klein war, wollte ich immer eine Squaw werden. Meine Mutter erklärte mir, dass das kein Beruf sei, sondern dass das Menschen waren, die früher lebten und dass die Welt heute eben anders funktioniere. Das konnte ich nicht verstehen, denn für mich war es außerordentlich wichtig später eine Indianerin zu sein. Schon als Kind wollte ich andere Länder bereisen und erfahren, wie das Leben dort sei. Ich trug eine Sehnsucht in mir, die bis heute geblieben ist. Doch ich habe gelernt, meine Wünsche und Ressourcen miteinander zu kombinieren und mich zu trauen, auch gewohnte Pfade zu verlassen. Denn nur wenn wir das Hier und Jetzt nutzen und nicht darauf hoffen, dass andere etwas für uns bewegen, erkennen wir unsere wirklichen Chancen. Auch wenn wir dafür etwas loslassen müssen!

Nutzen Sie eine Krise als Chance der Neu- und Umorientierung. Gerade eine Zeit von Krankschreibung, Arbeitslosigkeit oder Unzufriedenheit im Job können Sie nutzen, um alte Einstellungen über Bord zu werfen und einen neuen Blick zu entwickeln.

Ich helfe Ihnen gerne dabei, Ihre Ideen zu fokussieren und eigenverantwortlich in eine andere Richtung zu schauen, um selbstbestimmt leben zu können.